TV-Tipp: Der Milliardenbetrug der Abzockermafia – Lange Undercover

SAT 1, Dienstag, 20.05.2014, 23:15 Uhr

Die Nigeria Connection steht seit Jahren für organisierten Betrug im Internet. Über tausende Kilometer Entfernung nehmen die Betrüger ihre Opfer ins Visier, gehen dabei immer ausgefeilter und rücksichtsloser vor. Ausgestattet mit falschen Identitäten,  spielen sie virtuos mit den Sehnsüchten ihrer Opfer. Gaukeln ihnen Liebe vor oder versprechen Geld in unvorstellbaren Mengen: mit Hilfe angeblicher Lotteriegewinne, Firmenanteile, Millionen-Erbschaften. Am Ende kassieren jedoch immer nur die Betrüger.

http://www.sat1.de/tv/lange-undercover/episoden/lange-undercover-jagt-die-nigeria-connection

Advertisements

Sie erhalten Geld!

 Heute in meinem Postfach:
Achtung! Wenn Sie so eine E-Mail erhalten, dann klicken Sie nicht auf die Links und machen Sie keine persönlichen Angaben.  Diese E-Mail ist nicht wirklich von PayPal und der Link führt höchstwahrscheinlich auf eine verseuchte und gefakte Webseite und dient zum Abfischen Ihrer PayPal-Anmeldedaten.
PayPal

Julian Schneider schickte Ihnen 4 EUR – bitte bestätigen

Transaktion ID: 92L24749632K24681

Hallo Paypal Kunde!,

Wir dachten, es würde Sie interessieren, dass Patrick Engelmann Ihnen 9 EUR geschickt hat.

Sie müssen diese Transaktion bestätigen.

Sobald das Geld da ist, können Sie:
Das Geld online in tausenden Shops, die PayPal akzeptieren, ausgeben.
Es zu Ihrem Bank-Account Überweisen (benötigt 2-3 Tage).

Sehen Sie das Geld nicht auf Ihrem Account?

Keine Sorge – manchmal braucht es ein paar Tage, um sichtbar zu werden.

Mit freundlichen Grüßen,
PayPal

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, weil wir dieses Postfach nicht überprüfen.

Copyright © 2014 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

PayPal E-Mail ID 378465478366355555333

Sparkasse – Onlinebanking

Heute in meinem Postfach. ACHTUNG! Wenn Sie so eine Mail erhalten, nicht auf den Link klicken und keine Angaben über Ihr Konto oder Ihre Person machen. Trotz einwandfreiem Deutsch ist dies eine Phishing- Mail:

SPARKASSE
BERLINER STRAßE 40-41,
10715 BERLIN
10.02.2014

Sehr geehrter Kunde,

Wie Ihnen wahrscheinlich bekannt ist, tritt ab 01.Februar 2014 das neue SEPA-Zahlungssystem in Kraft. SEPA (Single Euro Payments Area) ist das neue vereinheitlichte Zahlungssystem, das europaweit gilt. Mit dem neuen SEPA-System werden Überweisungen nicht nur schneller und zuverlässiger, der Zahlungsverkehr wird durch dieses neue System auch sicherer.

Bitte folgen Sie den Anweisungen des untenstehenden Links:

www-sparkasse.de/kundenservise/sepa.abteilung  

Nach Vervollständigung dieses Schrittes werden Sie von einem Mitarbeiter unseres Kundendienstes zum Status Ihres Kontos kontaktiert.

Beim Online-Banking haben Sie per Mausklick alles im Griff! Mit dem komfortablen Online-Banking Ihrer Sparkasse haben Sie schnellen und problemlosen Zugang zu Ihrem Girokonto und erledigen Überweisungen und Daueraufträge bequem per Mausklick. Das Online-Banking bietet aber noch viele weitere Vorteile.

DIE VORTEILE DES ONLINE-BANKINGS AUF EINEN BLICK:

–     Kontozugang rund um die Uhr
–     Schneller Zugriff aufs Girokonto
–     Online-Banking bequem vom PC aus
–     Flexibel in jedem Winkel der Welt
–     Übersichtliche Kontoführung
–     Hohe Sicherheitsstandards
–     Online-Banking ist kombinierbar mit Telefon-Banking

Um diese Dienste weiterhin problemlos nutzen zu können, führen Sie bitte das Update zur SEPA-Umstellung so schnell wie möglich durch.

Mit freundlichen Grüßen,
Online-Banking-Abteilung
SPARKASSE

Sicherheitshinweis zu Reiseschecks – American Express

In jüngster Zeit sind vermehrt gefälschte American Express(R) Travelers Cheques (Reiseschecks) in den Umlauf gebracht worden. Die Betrüger gehen dabei häufig nach folgendem Muster vor: Sie sprechen Privatpersonen und Geschäftsleute über das Internet an, stellen ihnen berufliche Tätigkeiten oder Erwerbsquellen in Aussicht, kaufen Waren und Fahrzeuge über das Internet und bezahlen ihre Leistungen (häufig vorab und vielfach deutlich höher als der Kaufpreis) mit Travelers Cheques. Gleichzeitig werden die Personen gebeten, einen Betrag für bestimmte Aufwendungen zurück zu überweisen, oder auch überzahlte Beträge wieder zu überweisen. Im Nachhinein stellt sich dann heraus, dass es sich um gefälschte und damit wertlose Travelers Cheques handelt, die dann zurückbelastet werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie American Express Travelers Cheques von autorisierten Ausgabestellen – z.B. Banken, Sparkassen, Wechselstuben, American Express oder Vermittler wie ADAC – erwerben, erhalten Sie in jedem Fall authentische Travelers Cheques. Weiterlesen

Voodoo

Viele westafrikanischen Scammer nutzen Voodoo-Praktiken, um an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Entweder wenden sie es an sich selbst an, um ihre Betrügereien erfolgreich durchziehen zu können oder der Zauber wird über die Opfer geworfen, um diese gefügig zu machen. Im gesamten westafrikanischen Raum sind diese Praktiken als Juju bekannt.

In Ghana wird das Zusammenwirken von Juju und Internetbetrug „Sakawa“ genannt. Jedes Schulkind, jeder Jugendliche in der Großstadt kennt diesen Begriff und was dahinter steckt.

Diese Doku zeigt eindrucksvoll wie diese Form von Internet-Scamming praktiziert wird. Weiterlesen

Die Nigeria-Connection in Deutschland

300704_web_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de

RainerSturm / pixelio.de

Die Nigeria-Connection macht keinesfalls vor europäischen oder deutschen Grenzen halt und agiert auch bei uns im Inland.

Beispiel: Ich bekam eine E-Mail

Hello there,
I am Ernest Person and i represent a Ferrell Inc, an advertising outfit situated in London. We are glad to let you know that we have selected your photo portfolio that was found on the Internet for a Coca-Cola billboard advertisement that would be sited at the beautiful Heathrow Airport in the United Kingdom.

What we require right now is that you email us a full picture of yourself, so we can make necessary arrangements to enable us process your payment, no commission , no overhead costs , you just get payed for your pictures right away.
N:B….endeavor to send your response to our personal email so we can get back to you immediatelye. Weiterlesen

Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Viele Deutsche unterstützen in der Weihnachtszeit wohltätige Organisationen durch eine Spende. Bei Online-Spenden sollte man allerdings besonders vorsichtig sein. Eigentlich ist es eine komfortable Sache für beide Seiten, aber gerade unseriöse Organisationen missbrauchen die Anonymität des Internets für ihre Zwecke. So verschicken Betrüger, gerne auch als Trittbrettfahrer großer Spendenaktionen, oder im Zuge einer Naturkatastrophe, Ketten-E-Mails mit der Aufforderung zum sofortigen Handeln. Werden Spender im Internet aufgefordert, sensible Daten – wie Telefonnummern oder Kontodaten – preiszugeben oder auf dubiosen Webseiten zu spenden, ist ein gesundes Misstrauen ratsam.

Zusätzlich zur Gefahr durch unseriöse Geldsammler, sollten sich Spender gerade beim Onlinespenden des Risikos von Trojanern und Spionagesoftware bewusst sein. Diese können Daten bei der Onlineeingabe abgreifen oder Spender auf gefälschte Webseiten umleiten. Eine klare Form von Internetbetrug ist auch das Nigeria-Scaming: Eine angebliche Hilfsorganisation schickt eine E-Mail mit meist herzzerreißender Geschichte und ermutigt Spender, Geld auf ein Auslandskonto zu überweisen. Neben E-Mails werden hierfür auch vermehrt Soziale Plattformen wie Facebook, Twitter oder Blogs benutzt.