LKA warnt vor „Romance Scamming“

thump_anzeige

Stuttgart Er hatte die Liebe seines Lebens gefunden, darin war sich der 35-Jährige aus Stuttgart sicher. Über das Internet hatten sie sich kennengelernt, stundenlang gechattet, sich Bilder geschickt und über Skype verbale Zärtlichkeiten ausgetauscht. Sie komme aus Ghana, hatte sie ihm erzählt, aus schwierigen Verhältnissen. 6000 Kilometer trennten sie in der Realität voneinander, in der virtuellen Welt waren es nur ein paar Mausklicks und eine Tastatur. Sie wolle unbedingt nach Deutschland auswandern, hatte sie ihm erzählt. Ihm nahe sein. Doch dazu brauche sie Geld. Zuhause, in Ghana, habe sie Ärger mit der Polizei. Er vertraute ihr, überwies ihr Geld. Zuerst nur wenig, mit der Zeit immer mehr. Am Ende waren es insgesamt mehr als 10 000 Euro – Geld, das der 35-jährige Stuttgarter wohl nie wieder sehen wird. Er ist ein Opfer des „Romance Scamming“ geworden, einer Betrugsmasche, vor der die Polizei schon seit geraumer Zeit warnt. Liebes- und Heiratsschwindler gibt es seit Jahrhunderten – doch längst haben auch sie das Internet für sich entdeckt. „Ein Romance Scam beginnt in der Regel harmlos und endet fast immer in einer persönlichen Tragödie“, heißt es in einer Mitteilung des Landeskriminalamts (LKA) Baden-Württemberg.

Weiterlesen: Betrüger aus Afrika erpressen Internetbekanntschaften – LKA warnt vor „Romance Scamming“ – Nachrichten aus Stuttgart und der Umgebung – Schwäbisches Tagblatt Tübingen.

Advertisements

5 Kommentare zu “LKA warnt vor „Romance Scamming“

  1. Melitta Bittesnich sagt:

    das ist alles ein Wahnsinn, bin selber gerade an einen Männlichen Scammer geraten.war mit einenb gewissen Joel Chris fast 3monate in kontakt.die große liebe und so weiter.habe im auch Geld gesendet 1300 Euro vor einer Woche.er ist noch immer auf FB.Seit heute weiß ich das er ein Betrüger ist. Diesen Leuten gehört das Handwerk gelegt.

  2. Ich hab schon so viel von diesen Fake anschriften bekommen von Frauen aus Afrika wo Vater erschossen wurde Geld auf schottischer Bank hat und sie geld braucht um papiere und ausreise klarzumachen und das Geld aus schottland auf mein konto und und und…die Geschichten variieren immer ein bischen.Man kann sagen aus Russland kommt auch viel derartiges..da sitzt einer in der Kneipe und verschickt von seinem labtop Fotos von Modells an Deutsche und läßt die dann so richtig träumen von nem Leben vollerLiebe und treue usw und nur Er ist der einzige..denn er weiß genau was mann will…und zieht dann letzten Endes viel Kohle ab…Ich hab begriffen sowie die Frage nach Geld kommt kann man den Kontakt beenden.Ich scheibe schon am Anfang gleich immer Ich sende kein Geld,unter keinen Umständen und auf gar keinen Fall.Dann waren manche so dreist und schrieben das sie kein Geld wollten,kamen aber letzten Endes doch wieder drauf es anzusprechen…naja,da hats dann etwas länger gedauert bis der Kontakt von mir abgebrochen wurde…ich bezahle nichts,auf gar keinen Fall,egal wie überzeugend die rüberkommen…sorry wegen der rechtschreibfehler aber ich schreib sehr schnell…mit einem finger..

  3. maristella Baum sagt:

    Guten Tag
    ich habe 5 tage (bis gestern) mit einem „amerikanischen General“, der nur noch 3 Wochen in Afghanistan stationiert sein wollte Mails ausgetauscht. Ich habe Bilder von einem sehr gut aussehenden Mann bekommen. Er wollte nach Deutschland kommen, um mich zu heiraten. Mir war es klar, dass es ein fake war. Trotzdem habe ich ihn soweit gebracht, dass er sich mit mir auf skype „getroffen“ hat. Der Mann war nicht zu erkennen. Die Verbindung war sehr schlecht. Die Romanze ging noch 2 Tage weiter. Er könne skype nicht mehr benützen. Es sei verboten. Doch willigte er nach 2 Tagen ein. Dieses Mal hatte ich meine Cam verdeckt. Dieses Mal stand ich vor einem sehr attraktiven jungen Mann. Ich veräppelte ihn ein wenig. Danach kam die Mail. Let’s stop it. Good Bye.
    Ich frage mich, wer diese Männer waren. Es waren blonde und nicht schwarze Männer. Obwohl ich wusste, dass dieser Mann nicht reals war und ich das Spiel aus Neugierde mitgemacht habe, bleibt doch ein recht schlechtes Gefühl übrig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s