Sicherheitshinweis zu Reiseschecks – American Express

In jüngster Zeit sind vermehrt gefälschte American Express(R) Travelers Cheques (Reiseschecks) in den Umlauf gebracht worden. Die Betrüger gehen dabei häufig nach folgendem Muster vor: Sie sprechen Privatpersonen und Geschäftsleute über das Internet an, stellen ihnen berufliche Tätigkeiten oder Erwerbsquellen in Aussicht, kaufen Waren und Fahrzeuge über das Internet und bezahlen ihre Leistungen (häufig vorab und vielfach deutlich höher als der Kaufpreis) mit Travelers Cheques. Gleichzeitig werden die Personen gebeten, einen Betrag für bestimmte Aufwendungen zurück zu überweisen, oder auch überzahlte Beträge wieder zu überweisen. Im Nachhinein stellt sich dann heraus, dass es sich um gefälschte und damit wertlose Travelers Cheques handelt, die dann zurückbelastet werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie American Express Travelers Cheques von autorisierten Ausgabestellen – z.B. Banken, Sparkassen, Wechselstuben, American Express oder Vermittler wie ADAC – erwerben, erhalten Sie in jedem Fall authentische Travelers Cheques. Weiterlesen

Werbeanzeigen