Scambaiting. Was ist das? Worum geht es dabei?

Ausschnitte aus einem Interview mit Sven-Udo von Scambaiter-Deutschland:

Mit unserer Internetseite scambaiter.info haben wir vor sechs Jahren erstmals in Deutschland eine Informations- und Diskussionsplattform zum Thema Scambaiting, mit starkem Fokus auf der „Nigeria-Connection“, geschaffen. Zuvor gab es dazu ausschließlich englischsprachige Web-Angebote. Unsere Motivation ist es, Menschen im Umgang mit solchen Online-Betrügern aufzuklären und Scammer-Opfern zu helfen. In unserem Forum sind bis heute circa 60.290 Beiträge & 5.193 Themen mit verschiedenen Sachverhalten rund um das Thema Scambaiting erschienen. Dass unsere Arbeit auf fruchtbaren Boden stößt, zeigen die zunehmenden User-Anfragen. Hauptziel von Scambaiter-Deutschland ist und bleibt, Scammer vom Betrügen via Internet abzuhalten und ihnen finanzielle Mittel, zum Beispiel durch längere Telefongespräche auf Kosten der Betrüger, zu entziehen. Das macht sie auf lange Sicht handlungsunfähig.

Geht es beim Scambaiting möglicherweise auch um Selbstjustiz und Rache?

Der Versuch des Vorschussbetrugs ist in Deutschland nicht strafbar. Mir persönlich geht es beim Scambaiting weder um Rache, noch um Selbstjustiz. Selbst wenn ich Lynch- oder Rachegelüste hätte: dem sind technische Grenzen gesetzt. Da ich mein „Gegenüber“ im Internet nicht kenne und nie physischen Kontakt mit ihm habe, kann ich schlichtweg keine Rache oder Selbstjustiz üben. Es geht Scambaitern darum, die Scammer ohne Zwang zu „Taten“ zu bewegen, die sie freiwillig in Erwartung ihrer „Beute“ tun. Das bedeutet zum Beispiel, dass ich versuche, sie dazu zu bringen, verschiedene Dokumente oder Fotos an mich zu schicken. Ziel ist letztendlich, dass der Betrüger irgendwann merkt, dass er sich mit dem Falschen angelegt hat. Die Kunst des Scambaitings ist es, diesen Moment solange wie möglich hinauszuzögern, dem Scammer also Zeit zu stehlen und ihn so vom Betrügen abzuhalten.

Welche persönlichen und technischen Voraussetzungen muss ein Scambaiter unbedingt haben?

Im Prinzip kann jeder Scambaiting betreiben. Es gibt keine spezifischen persönlichen Charaktereigenschaften, die man unbedingt mitbringen muss. Allerdings sollte man ein gutes technisches Verständnis besitzen, IP-Adressen erkennen können und wissen wie man seine Anonymität schützt. Außerdem ist es unerlässlich, die Zusammenhänge des Scambaitings zu verstehen, die nicht auf dem Computerbildschirm zu sehen sind. Es empfiehlt sich generell, mit anderen Scambaitern zusammenzuarbeiten, um sich gegenseitig auszutauschen.

Unterliegt Scambaiting nicht einem Verfallsdatum, da sich die Scammer anpassen und sich mittlerweile auf die Aktionen der Scambaiter eingestellt haben?

Kurioserweise ist das nicht der Fall – Scambaiting hat kein Verfallsdatum. Ohne Frage steht fest, dass die Nigeria-Connection als Gruppe weiß, dass es uns Scambaiter gibt. Mit Hilfe unserer Software bei scambaiter.info haben wir sogar herausgefunden, dass Mitglieder der Nigeria-Connection gelegentlich versuchen, bei uns mitzulesen. Aus diesem Grund haben wir einen geschlossenen Foren-Bereich eingerichtet und kontrollieren jedes Neumitglied im Vorfeld. Obwohl
die Scammer wissen, dass jemand gegen sie arbeitet, ziehen sie jedoch keinerlei Konsequenzen daraus – im Gegenteil: ich habe den Eindruck, die Zahl der Scammer steigt kontinuierlich an.

Wie vernetzt sind die Mitglieder der Scambaiting-Szene untereinander?

Aktive Scambaiter in Deutschland sind auch in anderen Foren organisiert.  Das heißt wiederum nicht, dass sich alle untereinander kennen. Die Anonymität bleibt größtenteils erhalten. Es haben sich aber kleinere Freundschaftsgruppen von Scambaitern herausgebildet. Wem gegenüber man die Anonymität dann aufhebt, ist eine rein individuelle Entscheidung.

Wie gefährlich ist das Ködern von Online-Kriminellen, etwa von Mitgliedern der Nigeria-Connection?

Wenn man sich an die allgemeinen Sicherheitskriterien hält, sehe ich kein größeres Gefahrenpotential. Dazu gehört, dass Scambaiter stets nicht-private E-Mail-Adressen verwenden, die sie in den jeweiligen Gästebüchern hinterlassen. Bei Bedarf können diese jederzeit abgeschaltet werden. Ohne Einhaltung solch wichtiger „Spielregeln“, setzt man sich zweifellos der Gefahr aus, irgendwann ungewollt Offline-Kontakt mit kriminellen Scammern (auf Grund der geographischen Nähe zum Beispiel aus Osteuropa) zu haben. Man sollte nie vergessen, dass man es mit real existierenden Verbrechern zu tun hat, deren Gewaltpotential entsprechend hoch sein kann.

(Mit freundlicher Genehmigung von Sven-Udo;
Original-Interview mit politik-digital: http://politik-digital.de/scambaiting-online-betrueger-betruegen/)

Advertisements

2 Kommentare zu “Scambaiting. Was ist das? Worum geht es dabei?

  1. Christiane Noß sagt:

    Hallo Leute,ich glaub ich hab mich zu weit bewegt, ich habe den Verdacht, einem scammer in die Falle gegangen zu sein und hab jetzt ein wenig Angst, folgendes passiert: auf einer Datingseite jemanden kennengelernt, der wollte für seinen Sohn zuerst 600€, dann auf 400€ heruntergegangen. Er hat kein Geld von mir bekommen und ich hab ihm auch klar gemacht, dass es keins gibt. Er ist angeblich ein US Soldat,stationiert in Kabul und geht jetzt in Rente. Er will zuert in die USA um an seiner Abschiedzeremonie teilnehmen und mich dann besuchen kommen. Zahlt er allesselber. Aber damit er nicht so viel mitbringen muss, will er mir über einen Agenten wichtige perönliche Sachen aus Kabul direkt schicken, ohne dass Kosten entstehen. Dieser Agent hat den Namen DERRICK ATTOH und wird sich mehr e-mail morgen mit mir in Verbindung setzten. Ich weiß nicht, wen ich sonst fragen soll, was ich machen soll, da ich zu spät geehen habe im Internet, dass die Bilder von meinem Internetdate auf einer scammer seite zu finden sind, unter ähnlichem Namen : scammer David Robles jetzt Frank Robles Hilfe

    • Hamela sagt:

      Hallo Leute, erst seit der XY sendung gestern, blicke ich jetzt besser durch!! Ich bin seit 1 1/2 Jahren (unglaublich) im Netz eines Scammers. Leider war ich sehr vertraut mit ihm!
      Aber heute finde ich hintereinander in Scambaiter.info
      noch 2 weitere Personen die sich bei mir schon gemeldet haben.
      Das ist für mich so erschreckend!!
      Ich weiß mir keinen rechten Rat was ich tun soll.
      Ich habe kein Geld mehr nur noch Schulden! Leider!
      Ich schäme mich so sehr, daß ausgerechnet mir das passieren konnte.
      Wer kann mir schreiben, was ich tun soll???
      Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s