Vorsicht – Scheckbetrüger sind wieder aktiv

Scheckbetrüger wieder vermehrt aktiv

Presseaussendungen Polizei

Lange Zeit waren sie von der „Bildfläche“ verschwunden, doch jetzt sind sie wieder aktiv. Scheckbetrüger versuchen vor allem bei Internetbuchungen in Beherbergungsbetrieben Vorauszahlungen durch ungedeckte, auf weit überhöhte Summen ausgestellte Schecks, zu leisten. Wurde der Scheck per Post zugesandt, folgt meist ein Mail mit der Bitte um Rücküberweisung des Differenzbetrages.

Vorsicht – Scheckbetrüger sind wieder aktiv

Ein aufmerksamer Betreiber einer Pension in Mörbisch, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, hat aber richtig reagiert und die Anzeige erstattet.
Ende März bekam der Mann aus Großbritannien ein Mail, in dem für Mai 2014 über mehrere Tage ein Zimmer reserviert und sogleich die Vorauszahlung per Scheck angekündigt wurde. Der Preis für Nächtigung mit Frühstück wurde mit € 1.008.- festgelegt.
Der avisierte Scheck traf wie vereinbart gestern per Post ein, der Betreiber verständigte die Polizei und öffnete gemeinsam mit den Beamten das Kuvert. Wie in solchen versuchten Betrugsfällen üblich, war der Betrag nicht mit € 1.008.-, sondern mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 115 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s