Internet-Betrug – 1800 Euro für eine Katze aus Spanien

Dass Einkäufe über das Internet risikoreich und teuer sein können, musste eine Braunschweigerin erfahren, die sich für den Kauf einer Katze interessierte und dabei über 1800 Euro einbüßte.

Die 25-Jährige wollte sich eine besondere Katze kaufen und  hatte über ein Internetportal ein Angebot, wie sich heraus stellte aus Spanien, gefunden.

Nach einer Anzahlung von 150 Euro und weiteren E-Mail-Kontakten sollte das Tier zum Wochenende geliefert werden.

Plötzlich meldeten sich kurzfristig zunächst eine angebliche Transportfirma und dann eine Fluggesellschaft, die für eine Versicherung und eine spezielle Transportbox zur Miete weitere 1700 Euro forderten, die die Käuferin ebenfalls auf verschiedene Konten überwies.

Erst als am Sonntag nochmals 480 Euro für Impfstoff für die Katze verlangt wurden, da es ihr schlecht ginge, wurde die Interessentin misstrauisch und erstattete Anzeige wegen Betruges. Tipps gegen Betrug beim Onlinekauf gibt es unter http://www.polizei-beratung.de/

Reblogged vom Presseportal der Polizei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s